Lions bahnen den Weg zur Piste

0
(0)

Skifreizeit von elf Förderschülern wird mit 1500 Euro unterstützt

»Ein sportliches Programm, aber gerade auch Verant­wortungsbewusstsein und Durchhaltevermögen« – das steht laut Schulleiter Robert Welling-Knauf auf dem Stundenplan für elf Jugendliche der Förder­schule Nordeifel, die im Januar eine Skifreizeit ins Salzburger Land unternehmen.

Diese außerschulische Maßnahme unterstützt der Lions-Club Monschau ger­ne, wie Präsident des Hilfswerk vom Lions Club Monschau Bernd Hamacher versichert. „Wir werden von euch je­des Jahr beim Losverkauf unterstützt, dafür möch­ten wir euch nun etwas zurückgeben und geben 1500 Euro zur Skifreizeit dazu“, so Hamacher.

Die elf Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahren und ihre vier Lehrer bzw. Betreuer werden auf einer Berghütte in 1500 Metern Höhe leben. »Den Anstieg werden wir zu Fuß bewäl­tigen, das Gepäck wird mit einer Pistenraupe zur Alm gebracht«, weiß Or­ganisatorin Elke Büscher. Dort wohnt man in einem Selbstversorger-Haus – neben dem Skifahren ist also auch kochen oder putzen angesagt. Selbst­bewusstsein stärken, sich in einer Gruppe zurechtfinden und Ängste über­winden sind weitere Ziele der Skifreizeit.

Der Betreiber der Hüt­ten, der Verein zur Förde­rung der Sozialintegration e.V., hat es sich zur Auf­gabe gemacht, die soziale und berufliche Integra­tion von benachteiligten Jugendlichen zu fördern. Und da helfen der Lions Club Monschau gerne mit.

Text und Bild Thomas Förster

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag dir nicht gefällt!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

(12 Besuche)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert